...
Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft Hessische Landesregierung
Gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Hessen im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK)

Wer schon einmal selbst ein Haus gebaut hat, wird es am besten verstehen: Da muss geplant und wieder umgeplant werden, tausend kleine und große Entscheidungen müssen getroffen werden. Planen – Abstimmen  - Umsetzen …. All das haben die zurzeit im Arbeitskreis Aktiven bisher gut bewältigt. Leider ist dabei wenig Zeit geblieben, die einzelnen Schritte für alle am Dorfladen Interessierten transparent zu kommunizieren.

Das soll ab sofort anders werden, versprochen! Denn das Gemeinschaftsprojekt lebt schließlich vom Engagement aller Genossen, Genossinnen und Interessierten. Alle tragen zum Gelingen bei, sei es durch ihr motivierendes Interesse in Form von Fragen, durch konkrete Anregungen und Rückmeldungen zu den Entscheidungen des Vorstands oder indem sie selbst mit Hand anlegen bei den geplanten Tätigkeiten, die in Eigenarbeit erledigt werden sollen. Hier ist jede(r) jederzeit willkommen, sich mit seinen/ ihren individuellen Fähigkeit einzubringen, denn dabei sind nicht nur fachliche Qualifikationen gefragt, sondern es geht auch um helfende Hände bei einfachen Hilfstätigkeiten unter der Anleitung von Profis. Sprechen Sie uns einfach an!

Die vielen Fragen, die inzwischen an uns herangetragen werden, zeugen von der großen positiven Erwartungshaltung aller zukünftigen Kunden. Für ganz Neugierige: Einige Fragen können jetzt zeitnah vor Ort (Am Bürgerhaus 6, Schönstadt) beantwortet werden. Es gibt nämlich jeden Freitag um 16:30 Uhr für ca. 30 bis 60 Min. eine geführte Baustellenbesichtigung. Dabei wird der Stand des Baus erläutert und man kann Fragen zum Bau und zum Ladenbetrieb stellen. Bitte baustellentaugliche Kleidung beachten (z.B. Schuhwerk) und eine Mund-Nasenbedeckung mitbringen.

20200929 Bild aus Mitteilungsblatt Artikel

Kleines Richtfest am 3. September 2020. Inzwischen sind die Wände verputzt.

Was für Fragen können denn gestellt werden? Hier mal zwei Beispiele:

Warum hat das Dach einen Aufbau?
Wir haben damit einen Vorschlag des Architekten aufgenommen. Der im Fachjargon als „Dachlaterne“ bezeichnete Aufbau trägt dazu bei, dass das Gebäude nicht wie eine Lagerhalle aussieht, sondern wie ein einladender Dorfladen, wo man gerne hingeht und der nicht nur ein Lebensmittelgeschäft wie jedes andere darstellt. Hier sollen sich Menschen wohlfühlen, einander begegnen, im angegliederten Dorfcafé ein Schwätzchen halten können. Die Dachlaterne verleiht dem Gebäude einen eigenen Charakter und bringt gleichzeitig mehr natürliches Licht in den Raum.

Wann wird der Dorfladen eröffnet?
Lieber gestern als morgen. Allerdings hat es beim Bau – jeder Bauherr kennt das sicher - u.a. Corona-bedingt Verzögerungen gegeben, die den früher angedachten Starttermin (2.November 2020) inzwischen unmöglich gemacht haben. Nach der aktuellen Planung mit Architekturbüro und Tegut und sofern jetzt alles planmäßig läuft, rechnen wir damit, dass wir den Ladenbetrieb Ende Januar 2021 aufnehmen können.

Ein kleiner Trost für die längere Wartezeit:
Zwischen dem 12. Und 24. Dezember 2020 wird es am Dorfladen einen Weihnachtsbaumverkauf geben. Am 11.12. frisch geschlagen und direkt von der Plantage zu unserem Dorfladen, erhalten Sie dann qualitativ beste Weihnachtsbäume, die garantiert an Weihnachten und darüber hinaus Freude machen. Konkrete Infos dazu demnächst.

Falls Ihnen weitere Fragen auf der Seele brennen, nur her damit! Wir beantworten Sie gerne während der Baustellenbesichtigung, an dieser Stelle im Cölber Mitteilungsblatt.

In diesem Sinne sagen wir bis bald.
Ihr Arbeitskreis Dorfladen Schönstadt