...

Mit 278 gezeichneten Genossenschaftsanteilen ist das große Ziel von 300 Genossenschaftsanteilen als weiterer wichtiger Baustein für den Dorfladen fast erreicht. Damit ist die Umsetzung dieses sinnvollen und schönen Gemeinschaftsprojektes in greifbare Nähe gerückt.

Danke an alle, die sich bereits beteiligt haben!

Es ist auch dem unermüdlichen Einsatz der ehrenamtlichen Werber des Arbeitskreises Dorfladen zu verdanken, dass so viele Bürger und Bürgerinnen aus Schönstadt und den umliegenden Dörfern schon mit im Boot sind. Bei den Hausbesuchen sind allerdings sicher noch nicht alle potenziellen Genossen des Dorfladens angesprochen worden, sei es, weil nicht alle Bewohner zuhause waren oder weil manchmal nicht ersichtlich war, wie viele unterschiedliche Parteien im Haus wohnen. Falls also jemand, der Interesse hat, bisher noch nicht kontaktiert wurde, bitten wir um Nachsicht und kurze Rückmeldung an Uwe Esau-Foks, persönlich Zum Junkernwald 11 oder unter der Tel. 930867  oder per E-Mail an Alternativ besteht auch die Möglichkeit, die Beitrittserklärung online auf der Homepage unter www.dorfladen-schoenstadt.de abzurufen und bei Uwe einzuwerfen oder an unsere Genossenschafts-Adresse: Neuer Weg 6 in 35091 Cölbe-Schwarzenborn zu senden.

Vielleicht gab es auch den einen oder anderen Zweifler, der nicht an die Verwirklichung glaubte oder zumindest erst mal abwarten wollte. Diese Bedenken dürfen angesichts der überwältigenden Zahl an Unterstützern getrost entfallen: Sie können guten Gefühls einen Anteil zeichnen und damit zum Genossen werden, der mit dazu beiträgt, dass der Dorfladen Schönstadt Wirklichkeit wird.

Schließlich möchten wir auch noch einmal an diejenigen appellieren, die bereits einen Genossenschaftsanteil gezeichnet haben, vielleicht noch einen oder sogar mehrere Anteile zu zeichnen. Für ein zukunftsweisendes Projekt in Schönstadt eine gute Investition! Letztlich handelt es sich beim Dorfladen um ein wichtiges Infrastrukturprojekt, das die Attraktivität Schönstadts und seiner Nachbarn insgesamt steigert und uns die lange vermisste Begegnung im alltäglichen Leben wieder ermöglicht. Ein greifbares Ziel wird dann auch wieder sein, einen Dorfmittelpunkt am Bürgerhaus zu etablieren, wo gerne auch mal auf Bänken gesessen und dem bunten Treiben zugeschaut werden kann. Eine gute Einrichtung, um die Begegnung und das soziale Miteinander zu fördern.

Vorstand, Aufsichtsrat und Arbeitskreis bleiben weiter am Ball. Der Förderantrag ist gerade auf den Weg gebracht. Der nächste Schritt ist der Grundstückserwerb, der voraussichtlich Ende Mai folgt. Auf der Homepage und hier im Cölber Mitteilungsblatt werden wir Sie über den Fortgang des Projekts weiterhin zeitnah auf dem Laufenden halten. Seien Sie dabei, helfen Sie mit, denn „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ (Erich Kästner).

Ihr Vorstand, Aufsichtsrat und Arbeitskreis Dorfladen Schönstadt